46. Oberschule Dresden
Gemeinsam Schule leben

aktuelle Informationen

+++ Regelbetrieb ab 10.06.2021 +++

Auf der Grundlage der gültigen Corona-Schutz-Verordnung vom 26.05.2021 werden wir ab dem 10.06.2021 zum Regelbetrieb (unter Pandemiebedingungen) zurückkehren. Das heißt, die Klassengruppen (Wechselmodell) werden aufgelöst. Der Unterricht findet wieder gemeinsam im gesamten Klassenverband statt. Für die Klassenzusammenführung und Belehrung starten wir am 10.06.2021 um 7:30 Uhr mit einer Klassenleiterstunde.


J. Preißiger/Schulleiter

Umsetzung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung

Gemäß der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung gilt die Testpflicht ab sofort nicht mehr für Personen, die nachweisen, dass sie über einen vollständigen Impfschutz gegen SARS-CoV-2 verfügen oder die von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen sind. Zudem ist die qualifizierte Selbstauskunft nicht mehr gültig. Externe Testnachweise können nur noch von dafür autorisierten Personen/Institutionen (z.B. Testzentren) anerkannt werden.


J. Preißiger/Schulleiter

Die 46. Oberschule Dresden bleibt geöffnet - bis auf Weiteres 

Durch eine Gesetzesänderung auf Bundesebene kann es wieder zur Schließung der Schule kommen, wenn der entsprechende Inzidenzwert in Dresden überschritten wird. Vorerst bleibt unsere Schule jedoch geöffnet. Weitere Informationen sind dem Elternbrief des Kultusministers bzw. meinem Schüler-Eltern-Brief zu entnehmen.


J. Preißiger/Schulleiter


Schulbetrieb nach den Osterferien

Am kommenden Montag, 12.04.2021, startet der Schulbetrieb nach den Osterferien. Unterricht findet für alle Klassen statt. Die Klassen 5 bis 9 (RS) werden im Wechselmodell unterrichtet (wie vor den Osterferien). Schüler der Klassengruppe 1 (außer Abschlussklassen) beginnen in der Woche vom 12. bis 16.04. am Morgen mit dem Unterricht. Schüler der Klassengruppe 2 (außer Abschlussklassen) kommen in dieser Woche nach dem Wechselblock in die Schule. Es gilt der Stundenplan. Weiterhin ist der tägliche Vertretungsplan zu beachten.

Gemäß der Corona-Schutz-Verordnung vom 29.03.2021 gilt NEU

  • eine zweimalige wöchentliche Testpflicht für Schüler und Schulpersonal bzw. ein anderweitiger adäquater Nachweis (nicht älter als 72 Stunden) über ein negatives Testergebnis (Testtage an der Schule: montags und donnerstags);
  • im gesamten Schulgebäude (auch während des Unterrichts) ist eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen (das Absetzen der Maske ist zur Aufnahme von Speisen und Getränken, im Rahmen der Testungen und unter Einhaltung von Mindestabständen auf dem Schulhof bzw. während des Sportunterrichts möglich), Tragepausen werden entsprechend umgesetzt;
  • die Aussetzung der Schulbesuchspflicht. Schüler, die schriftlich vom Präsenzunterricht abgemeldet werden, können die Lernzeit zuhause verbringen und werden mit Lernaufgaben versorgt. Mit einer vollumfänglichen Betreuung durch Lehrkräfte, wie im Präsenzunterricht, kann nicht gerechnet werden. Die Abmeldung muss durch Belange des Infektionsschutzes motiviert sein; ein etwaiges Ab- und Anmelden für einzelne Wochentage kommt nicht in Betracht.


J. Preißiger/Schulleiter

Selbsttests und Testpflicht ab 17.03.2021

Nach §5a, Abs. 4 der gültigen Corona-Schutz-Verordnung besteht ab sofort eine Testpflicht für Schüler und Schulpersonal bzw. ein entsprechendes Zutrittsverbot. Es haben damit nur noch Personen Zutritt zur Schule, die sich sofort vor Ort selbst testen bzw. ein aktuelles negatives Testergebnis vorweisen können. Weitere Informationen zur Selbsttestung sind dem Elternbrief des Kultusministers, der Einwilligungserklärung bzw. dem Erklärvideo zu entnehmen. Die ausgefüllte und unterschriebene Einwilligungserklärung ist zur Durchführung der Selbsttests mit den Schülern ab 17.03.2021 zwingend erforderlich! Ohne diese können die Tests nicht stattfinden und es besteht ggf. das o.g. Zutrittsverbot.


J. Preißiger/Schulleiter


Ganztagsangebote ab 08.03.2021

Seit dieser Woche stellen wir online Ganztagsangebote zur Verfügung. Informationen findest du hier.

Präsenzbetrieb für Abschlussklassen und häusliche Lernzeit ab 08.02.2021

Auf der Grundlage der aktuell gültigen sächsischen Corona-Schutz-Verordnung findet ab dem 08.02.2021 Präsenzunterricht für die diesjährigen Abschlussklassen (Hauptschüler der Klasse 9a sowie die Klassen 10) in der Schule statt. Es gelten die vor den Ferien festgelegten Gruppeneinteilungen, Unterrichtszeiten und Hygienebestimmungen. Der aktuelle Stundenplan ist unter "Vertretungsplan" abrufbar.

Für die Klassen 5 bis 9 (RS) wird die häusliche Lernzeit bis auf Weiteres fortgesetzt. Am Montag, 08.02., findet zunächst ein Kommunikationstag statt. Die Lehrerinnen und Lehrer werden dazu mit den Schülern Kontakt aufnehmen. Die Lernaufgaben stehen dann ab Dienstag, 09.02., 8:00 Uhr, wieder über LernSax zur Verfügung. Zur Ausgabe der Halbjahresinformationen an die Klassen 5 bis 9 (RS) informieren die Klassenleiter ab 15.02. 

Besonders in der herausfordernden Zeit des Lockdowns können Streits entstehen, Fragen aufkommen und Gesprächspartner fehlen. Unsere Schulsozialarbeiterinnen, Frau Fischer und Frau Schilling, beraten hierzu auch während der Schulschließung alle Eltern und Schüler. 

Hotline Schulsozialarbeit: 0351/466 86 060 

Email-Kontakte Schulsozialarbeit: sfischer@46msdd.lernsax.de bzw. schilling@46msdd.lernsax.de


J. Preißiger/Schulleiter